Network

Exklusiv für STL Alumnae: bezahlte Praktika im MINT-Bereich überall auf der Welt!

Starte deine Karriere mit einem bezahlten IAESTE-Praktikum im Ausland und erlebe das Abenteuer deines Lebens! Das Swiss Tecladies-Team freut sich, dir über unseren Partner IAESTE Praktikumsplätze im Ausland anbieten zu können.

IAESTE Switzerland ist Teil einer internationalen Austauschorganisation, die Praktika für Studierende aus technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen vermittelt. Der gemeinnützige Verein vermittelt jährlich rund 120 Praktika im Ausland an Studierende Schweizer Hochschulen sowie ebenso viele Praktikumsstellen an internationale Studierende bei rund 100 Schweizer Firmen, Forschungsinstitutionen und Hochschulen.

Das Ziel von IAESTE ist es, Studierenden der MINT-Fachrichtungen praxisrelevante Auslandspraktika zu ermöglichen und damit ihre berufliche und persönliche Entwicklung zu fördern.

Wie funktioniert das?

- Vom 6. bis zum 28. Februar 2023 kannst du dich über die Plattform online für die Praktika bewerben, die dich interessieren. Deine Bewerbung wird bevorzugt behandelt.

- Dank der Partnerschaft musst du bei der Registrierung nur die Verwaltungsgebühr von 50 CHF bezahlen und bist von den 500 CHF Partizipationsgebühren befreit.

- IAESTE Switzerland hilft Dir, ein passendes Praktikum im Ausland für Dich zu finden und unterstützt Dich beim Bewerbungsprozess.

Du möchtest mehr erfahren oder hast du Fragen? Schreib uns einfach eine E-Mail!

The Swiss TecLadies Network invites you to celebrate women in STEM
Agenda

27.09.24

The Swiss TecLadies Network invites you to celebrate women in STEM

#wetechtogether conference 2024
Agenda

27.09.24

#wetechtogether conference 2024

Stärkung der Zukunft: Swiss TecLadies und Nationaler Zukunftstag erhöhen berufliche Chancen für Mädchen
Mentoring

10.06.24

Stärkung der Zukunft: Swiss TecLadies und Nationaler Zukunftstag erhöhen berufliche Chancen für Mädchen

Das Mentoring-Programm «Swiss TecLadies» der SATW ist Partner des Nationalen Zukunftstags. Dadurch können die beruflichen Chancen von Mädchen erweitert werden, sagt Isabelle Santamaria, Geschäftsführerin Nationaler Zukunftstag.