Mentorinnen

Jetzt Mentorin werden!

Mentorinnen von Swiss TecLadies sind engagierte, berufstätige Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Sie begleiten ihr Mentee während neun Monaten und führen es in ihre Arbeitswelt ein. Sie geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter und unterstützen ihr Mentee bei der persönlichen Entwicklung. Sie gewähren ihm Einblick in den beruflichen Alltag und vermitteln Tipps für das Erreichen der beruflichen und persönlichen Ziele. Mentorinnen dienen ihrem Mentee als weibliches Vorbild und helfen, überholte Vorurteile abzubauen.

Das nächste Mentoring Programm ist von September 2022 bis Juni 2023.

Dr. Friederike Schirmeister
Head of Sales Industry Unit, Festo AG

Was möchtest du deiner Mentee mitgeben? Technik hat unheimlich viele Facetten und das kann auch einfach Spass machen! Wer von etwas begeistert ist, wird auch den entsprechenden Einsatz bringen und die selbst gesteckten Ziele auf dem einen oder anderen Weg erreichen.
weitere Mentorinnen

Wer kann Mentorin werden?

Als Mentorinnen für Swiss TecLadies suchen wir Frauen mit mehrjähriger Berufserfahrung sowie einer Ausbildung in Technik oder Informatik. Besonders wichtig ist aber die persönliche Motivation und eine positive Haltung. Unsere Mentorinnen werden aus dem Swiss TecLadies Network rekrutiert.

Was wird von einer Mentorin erwartet?

  • Teilnahme an einem der Infoabende (Juni-August 2020)
  • Besuch der Pflichtanlässe wie Welcome Day und Farewell Day mit ihrem Mentee
  • Besuch von organisierten Workshops/Besichtigungen, Ausstellungen oder Events
  • Einführung des Mentees in die eigene Berufswelt (z.B. mittels Betriebsbesichtigung)
  • Bilaterale Treffen oder Austausch untereinander je nach Bedürfnis und Verfügbarkeit
  • Begleitung des Mentees während des Mentoring-Programms: Beratung und Unterstützungen bei Fragen zu Berufswahl, Schule aber auch zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Interesse für die Schul- und Lebenswelt ihres Mentees

Der Austausch zwischen Mentorin und Mentee hängt von den Bedürfnissen und den Möglichkeiten der Beteiligten ab. Wir raten aber zumindest zu einem regelmässigen Austausch per E-Mail. Gerade in der Anfangsphase sollte die Beziehung intensiv gepflegt werden, auch mittels persönlicher Treffen. Ferner raten wir zu einem Schnuppertag in der Organisation der Mentorin sowie zu zwei bis drei gemeinsamen Ausflügen, beispielsweise zum Besuch einer anderen Mentorin oder eines technischen Museums. Mentorinnen und Mentees können sich auch in regionalen Gruppen treffen. Die SATW stellt dafür eine Adressliste zur Verfügung. Eine LinkedIn-Gruppe für Mentorinnen dient zum Austausch von Ideen und gegenseitigen Vernetzen.


Melde dich heute noch beim Swiss TecLadies Network an, damit wir dich mit weiteren Informationen zum Mentoring-Programm kontaktieren können.

Mitglied werden