Events

Nächste Events

TecLadies@Lunch "women's empowerment" mit Prof. Dr. Greta Patzke

21. Mai 2021, 12:00-12:45 Uhr, auf Deutsch, online

 Zum Thema «Women's empowerment» treffen wir uns mit Greta Patzke, Professorin an der Universität Zürich. Mit ihr sprechen wir darüber, welche Impulse ihre Karriere gefördert haben. Zudem erhalten wir einen Einblick darin, wie sie junge Frauen auf ihrem beruflichen Weg unterstützt.

Informationen und Anmeldung

Mobile App Design: Kreiere deine eigene App 

Sonntag, 30. Mai 2021, 13:30-17:30 Uhr, online, für 16-18-Jährige

Dieser Event ist nur für Mitglieder. Willst du trotzdem teilnehmen? Dann werde Mitglied von Swiss TecLadies oder schicke uns eine E-Mail.

Entdecke mit Girls Can Code, was es braucht, um eine funktionierende Mobile-App mit Block-Coding zu erstellen.

Block-Coding ist ein interaktives Design, das einen Block-Code verwendet, um eine Aktion zu erzeugen. Indem du verschiedene Arten von Blöcken ziehst, wirst du deine eigene App bauen können.

Informationen und Anmeldung

TecLadies@Lunch: "Women's career" mit Gabriela Seiz

11. Juni 2021, 12:00-12:45 Uhr, auf Deutsch, online

Zum Thema «Women's career» unterhalten wir uns mit Gabriela Seiz (Bundesamt für Kommunikation BAKOM), sie ist Mitglied vom Swiss TecLadies Network. 

Wir werden Einblick in ihre Karriere haben und das Thema in all seinen Facetten besprechen. 

Informationen und Anmeldung

«Food for Future»: Nachhaltigkeit verbessern dank Hülsenfrüchte

WIRD AUF 2021 VERSCHOBEN, im «Cubic Auditorium» Innovation Campus der Bühler AG in Uzwil SG

Bereit für einen spannenden, mehrtägigen Workshop rund um Lebensmittelproduktion? Lerne die vielseitige Welt des Lebensmitteltechnologie-Unternehmens Bühler kennen und entwickle eigene Ideen, um die Nahrungsmittelversorgung gesünder und nachhaltiger zu machen – ganz im Sinne der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Dabei im Zentrum: Hülsenfrüchte.

Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Weitere Events

Firmenworkshops:

Die Vielfalt an technischen Berufen lässt sich nicht besser kennenlernen als bei einer Firmenbesichtigung mit Workshop. Unternehmen öffnen für das Swiss TecLadies Network ihre Türen und lassen sich durch eine Vertreterin erklären. Ein praktischer, interaktiver Teil ermöglicht es, die konkrete Arbeit in der Firma erfahrbar zu machen. Speziell werden Unternehmen vorgestellt, die sich insbesondere in der Frauenförderung engagieren.

Projektworkshops:

In kleinen Gruppen treffen sich Mitglieder des SwissTecLadies Networks über ein bis zwei Monate regelmässig und arbeiten an einem Projekt. Dieses kann aus der Ernährungsindustrie, aus dem Drohnen- oder Maschinenlabor oder der ICT stammen. In diesen Workshops wird nicht nur etwas Aussergewöhnliches gelernt, sondern auch der Austausch zwischen jungen und erfahrenen Frauen gefördert sowie ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft geleistet.